Jamestown News
10 Dez. 2021

Jamestown schüttet 430 Millionen US-Dollar an Anleger aus

Ponce City Market Co Invest 5 Atlanta 10 Hero

Der Gebäudekomplex Ponce City Market in Atlanta hat den höchsten Anteil am Investitionsvolumen des Fonds

Mit einer überwältigenden Mehrheit haben sich die Anleger von Jamestown Co-Invest 5 in den vergangenen Wochen für eine Fortsetzung der Anlage bis Ende 2026 entschieden. Über 75% beteiligten sich an der Abstimmung und 93% von ihnen befürworteten eine erneute Verlängerung. Die Zahlen sprechen für sich: Bezogen auf das eingezahlte Eigenkapital erhalten die Anleger jetzt 134% Nettoerlöse aus Verkäufen. Hinzu kommen die jährlichen laufenden Ausschüttungen seit 2010 in Höhe von insgesamt rund 72%. Aufgrund der Fondsverlängerung erwartet Jamestown bis Ende 2026 außerdem zusätzliche Erlöse durch Vermietung und Verkauf von 89%. Insgesamt dürfen die Anleger also mit einem Gesamtrückfluss von 295% rechnen. Jeweils vor Steuern, bezogen auf das investierte Eigenkapital.

Schaut man sich die Leistungsbilanz der aufgelösten Fonds an, reiht sich Co-Invest 5 in eine lange Erfolgsgeschichte ein. Bei einer durchschnittlichen Laufzeit der 28 aufgelegten US-Vermietungsfonds von rund fünfeinhalb Jahren ergeben sich im Schnitt Renditen über 17% pro Jahr für den deutschen Anleger bezogen auf das investierte Eigenkapital ohne Ausgabeaufschlag vor Steuern. Kein Anleger hat mit einem dieser Fonds Geld verloren, denn auch der schlechteste erbrachte durchschnittlich 8,5% pro Jahr. Der beste Fonds, Jamestown 21, hat für seine 5.400 Anleger aus 300 Millionen US-Dollar eingezahltem Eigenkapital Rückflüsse von 978 Millionen erzielt, woraus sich über die sechseinhalbjährige Anlagedauer dieses Fonds eine Rendite von durchschnittlich 34,5% pro Jahr errechnet, jeweils vor Steuern, bezogen auf das investierte Eigenkapital.

Die Mietwohnanlage Beach Place in Miami hat der Fonds Ende 2009 erworben

Dass der Fonds derart erfolgreich sein würde, war anfänglich nicht abzusehen. Die meisten Anleger beteiligten sich an Co-Invest 5 bis Mitte 2008. Zur Erinnerung: Mit der Lehman-Pleite im September 2008 verschärfte sich die Finanz- und Wirtschaftskrise. Zwar wurden auch damals zahlreiche Immobilienkäufe für den Fonds geprüft. Jamestown kam aber – in dieser Zeit größter Unsicherheit – zu dem Schluss, dass Kapitalerhalt und Sicherheit höchste Priorität haben sollten. Daher war das Eigenkapital des Fonds bis in das Jahr 2011 hinein überwiegend auf Bankkonten mit magerer Verzinsung angelegt. Erst viel später als angenommen konnte der Fonds von einem deutlich günstigeren Investitionsumfeld profitieren. Doch Geduld und Sorgfalt sollten sich auszahlen: Anfang 2012 war der Fonds voll investiert. Insgesamt sieben Objekte in Atlanta, Miami, New York City und Washington, D.C. wurden angekauft. Der Fokus lag damals auf dem Erwerb von entwicklungsfähigen Grundstücken und Bauprojekten. Es war ein Konzept, das für Jamestown zu diesem Zeitpunkt neu war, da das Unternehmen bis 2005 ausschließlich Anlagen in vermietete US-Immobilien angeboten hatte.

Was heute der ausschlaggebende Grund für die Verlängerung des Fonds bis 2027 ist, stellte sich damals als eines der schwierigsten Vorhaben heraus: Die Projektentwicklung Ponce City Market in Atlanta. Ein ehemaliges Logistik- und Einzelhandelsgebäude, das 1926 fertiggestellt und später von der Stadt Atlanta als Verwaltungsgebäude genutzt wurde.

Der Gebäudekomplex Ponce City Market glich beim Ankauf in 2011 einer Ruine

Vor dem Ankauf von Jamestown im Jahr 2011 glich es einer Ruine. Doch Jamestown gelang eine wahrhaftige Verwandlung: Nach Umbau und Revitalisierung der über 100.000 Quadratmeter Mietfläche gilt das einzigartige Backsteingebäude heute als wiederbelebtes Wahrzeichen der Stadt Atlanta, das weit über die regionalen Grenzen bekannt ist. Mit fast einer Millionen Besucher pro Jahr wird heute außer dem Flughafen kein Ort in Atlanta häufiger von Einwohnern und Touristen aufgesucht. Die berühmte Food Hall gehört zu den erfolgreichsten in den USA. Die Büros und Wohnungen darüber zählen zu den gefragtesten Flächen der Stadt. Und der Freizeitpark auf dem Dach des Gebäudes ist eines von vielen Beispielen dafür, wie Jamestown zuvor ungenutzte Potenziale in einer Immobilie identifiziert und entwickelt. Nun steht das Projekt kurz vor der nächsten Entwicklungsphase: Jamestown will aufgrund des großen Erfolges in einer zweiten Bauphase bis 2024 weitere rund 350 Millionen US-Dollar investieren, um über 45.000 Quadratmeter an neuen Flächen für Wohnungen, Büros und Einzelhandel zu schaffen.

Dabei spielt das Thema Nachhaltigkeit eine bedeutende Rolle. So ist das Projekt derart konzipiert, dass es CO2-neutral betrieben werden kann. Car-Sharing-Programme, Ladestationen für Elektroautos und E-Fahrräder berücksichtigen den Trend zur neuen, sauberen Mobilität.

Die Büroflächen von Ponce City Market zählen heute zu den nachgefragtesten Mietflächen der Stadt Atlanta

Was heute als eines der Paradebeispiele für die Form von Projektentwicklung gilt, die Jamestown betreibt, war zwischenzeitlich die größte Herausforderung des Fonds. Zwar konnte Jamestown die Immobile aufgrund des niedrigen Kaufpreises von 26,9 Millionen US-Dollar und der Steuervergünstigungen in Höhe von 14,5 Millionen US-Dollar fast umsonst erwerben. Allerdings wurde aus den ursprünglich vorgesehenen 180 Millionen US-Dollar für die Revitalisierung schnell fast das Doppelte. Die Erneuerung der Flächen mit viel Liebe zum historischen Detail war anspruchsvoller als gedacht. Die Anpassung an modernste klima- und brandschutztechnische Anforderungen war kostenintensiver als zunächst erwartet. Die Vermietung blieb nach Eröffnung im Jahr 2015 anfänglich hinter den Erwartungen zurück. Flexibilität war gefragt. Ein Verkauf bis zum ursprünglich avisierten Fondsende 2016 erschien als nicht opportun.

Doch Jamestown glaubte an das langfristige Potenzial der Immobile und ließ deshalb die Anleger über eine erste Verlängerung des Fonds abstimmen. Rund ein Viertel der Gesellschafter nach Kapitalanteilen wünschte sich die Auflösung des Fonds. Drei Viertel der Anleger wollten weitermachen. Jamestown gelang es damals, ein Konzept zu erarbeiten, das den Wünschen beider Gesellschaftergruppen gerecht wurde. Die Ende 2016 ausscheidenden Anleger erhielten aus Objektverkäufen und Darlehenserhöhungen 127,6% Eigenkapitalrückzahlung plus 42% Ausschüttungen für die Anlagedauer von sieben Jahren.

Ponce City Market Phase II Projektübersicht

Der bestehende Gebäudekomplex Ponce City Market (orange umrandet) mit den geplanten Bauvorhaben: Wohnturm im Osten (dunkelblau), Wohnturm mit Geschäften im Erdgeschoss im Nordwesten (hellblau) und Neubau aus Holz für Büros und Geschäfte (gelb); die Beltline verläuft östlich des Objektes (grün)

Dass die über 5.500 aktiven Anleger im Fonds nun erneut für eine Verlängerung stimmen, zeigt, dass das Vertrauen in den Fondsanbieter Jamestown und die Immobilien weiterhin besteht – trotz Corona-Krise. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, was Jamestown seit über 38 Jahren zum Marktführer der Branche macht: Eine stabile Eigentümerstruktur gepaart mit einer langfristigen Vision und dem Anspruch, unabhängig von Marktentwicklungen die aktive Wertsteigerung der eigenen Immobilien voranzutreiben. Mit dem Bewusstsein, auch in schweren Zeiten die Ärmel hochzukrempeln, und dem Ziel, dem Anspruch der über 20.000 aktiven Kunden stets gerecht zu werden, wollen wir diese Erfolgsserie weiter fortsetzen.

Wir sind für Sie da!

Montag bis Freitag: 9:00 - 17:30 Uhr

Sie sind noch kein Jamestown Kunde oder haben eine allgemeine Frage?

Zentrale: 0221-3098-0

Sie sind bereits Jamestown Kunde und haben eine Frage an unsere Abteilungen?

Anlegerbetreuung: 0221-3098-244

US-Steuer: 0221-3098-211

Zweitmarkt: 0221-3098-555

Sie sind Vertriebspartner und haben eine Frage?

Vertrieb: 0221-3098-111

Kontaktieren Sie uns

  • Frau
  • Herr
  • Anlageinteresse
  • Deutsche Steuer
  • Jamestown Online
  • US-Steuer
  • Zweitmarkt
  • Sonstige Anfrage
Sicherheitsabfrage
Welcher Tag liegt zwischen Donnerstag und Samstag?
Wir verarbeiten nur die Daten, die für die Beantwortung Ihrer Anfrage oder für die Bereitstellung unserer Services erforderlich sind. Weitere Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Betroffenenrechten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzinformation.
* Pflichtfeld
Benötigen Sie Hilfe?