Kontaktieren Sie uns

Login-Bereich nur für Jamestown Vertriebspartner
Passwort falsch.

Herzlich willkommen
im Jamestown Vertriebsportal

Wir sind für Sie da. Aufgrund der aktuellen Situation kann es jedoch zu Einschränkungen bei der telefonischen Erreichbarkeit kommen. Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail oder nutzen Sie das Kontaktformular auf dieser Website. Mehr Informationen finden Sie hier.

Platzierungsstand Jamestown 31

(Vertriebsunterbrechung)

Eingesammeltes Eigenkapital in US-$

320,000,000

Anzahl der Anleger

5,520

Aktuelle Vertriebsmitteilungen

Nr. 13/20 vom 10.07.2020 - Jamestown 27 – Teilerstattung der einbehaltenen Steuervorauszahlungen 2019

Am 24.05.2019 erhielten die Anleger die Auszahlung aus dem Verkauf des Investitionsobjektes Milk Studios sowie die Ausschüttungen für das Jahr 2018 und anteilig für das Jahr 2019. Von der Gesamtausschüttung (vor Steuern) wurden prognostizierte US-Steuervorauszahlungen einbehalten. Im Zuge der nun vorgenommenen Erstellung der US-Einkommensteuererklärung 2019 erfolgte eine finale Berechnung. Diese ergab, dass weniger Steuern als prognostiziert im Namen der Anleger an die US-Steuerbehörden abgeführt werden mussten. Dies führt bei den Anlegern zu einer Erstattung von ca. 0,77% bezogen auf den ursprünglichen Beteiligungsbetrag, welche im August 2020 ausgezahlt wird. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen der beigefügten Gesellschafterinformation, welche Anfang kommender Woche versandt wird.Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne.

Nr. 12/20 vom 24.06.2020 - Gesellschafterinformationen und Jahresberichte Jamestown 29 und Jamestown 30

Wie in den letzten Gesellschafterinformationen Ende März bzw. Anfang April angekündigt, erhalten die Anleger der beiden Fonds nun weitere Informationen zur Entwicklung der Fonds. Rund drei Monate nach Ausbruch der Corona Krise in den USA müssen wir feststellen, dass die Auswirkungen auf die Fondsergebnisse gravierend sein werden. Aktuell sind noch keine stabilen Verhältnisse erreicht und somit ist eine halbwegs sichere Zukunftsprognose derzeit seriös nicht darzustellen.

Aufgrund der in den letzten Monaten erlittenen Einnahmeausfälle und Mieterkonkurse, insbesondere im Einzelhandelsbereich, sowie der in den nächsten Monaten zu erwartenden Entwicklungen müssen wir davon ausgehen, dass der Fonds Jamestown 29 nach Zahlung des Schuldendienstes keine und der Fonds Jamestown 30 kaum Einnahmenüberschüsse für 2020 ausweisen werden. Je nach weiterem Verlauf ist auch ein negatives Ergebnis für 2020 nicht auszuschließen. Es ist daher kaufmännisch geboten, die in 2019 erzielten Einnahmenüberschüsse in den Fonds zu behalten und für das Jahr 2019 keine Ausschüttungen auszuzahlen. Hierüber werden die Anleger in den beigefügten Schreiben von Jamestown 29 und Jamestown 30 informiert.

Jahresberichte Jamestown 29 und Jamestown 30

Die geprüften Jahresberichte für das Geschäftsjahr 2019 für Jamestown 29 und Jamestown 30 werden diese Woche an die Anleger der jeweiligen Fonds versandt.

Auswirkungen der Corona Pandemie auf Jamestown Fonds

Diese, Ihnen bereits Anfang Mai per Vertriebsmitteilung zur Verfügung gestellte Kurzpräsentation, haben wir aktualisiert und ist ebenfalls beigefügt.

Nr. 11/20 vom 18.06.2020 - Gesellschafterinformation - Jamestown Timber 1 und Timber 2

Die Bewirtschaftung der Forstgrundstücke beider Fonds verlief in 2019 und bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie Mitte März 2020 plangemäß. Seither ist die Nachfrage der holzverarbeitenden Industrie stark zurückgegangen. Trotzdem sind die aktualisierten Prognosen beider Fonds weitestgehend unverändert. Die Prognosen basieren auf der Erwartung, dass die USWirtschaft nach Ende der direkten Beeinträchtigungen der Corona-Pandemie zügig auf einen Wachstumspfad zurückkehrt. Sollte jedoch über einen langen Zeitraum keine Erholung eintreten, sind negative Abweichungen für die Fonds nicht auszuschließen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den beigefügten von Timber 1 und Timber 2. Neben den Gesellschafterinformationen erhalten Sie weiterhin für beide Fonds die Wirtschaftsprüferberichte des Jahres 2019 für Timber 1 und Timber 2. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne.

Nr. 10/20 vom 26.05.2020 - Jamestown Newsletter

Der aktuelle Newsletter ist bei vielen Lesern auf sehr positive Resonanz gestoßen. Hierin wird beschrieben, welche Hilfestellung Jamestown seinen Mietern in Zeiten von Corona leistet. Mehr Informationen hierzu erhalten Sie hier.

Interessante Berichte rund um die Jamestown Immobilien, die Fonds und das Unternehmen werden über dieses Medium regelmäßig versandt. So bleiben Sie stets auf dem Laufenden. Zur Anmeldung!

Nr. 9/20 vom 12.05.2020 - Erweiterter Treuhandservice für US-Steuererstattung - Beratung zu Jamestown 31 – Jahresbericht 2019

In den nächsten Tagen werden Jamestown Anleger, die für 2019 den Jamestown Steuerservice beauftragt haben und eine US-Steuererstattung erwarten, mit Verweis auf den diesbezüglichen Treuhandservice angeschrieben. Neben der bewährten Überweisung der US-Steuererstattung auf ein Eurokonto in Deutschland besteht ab dem 01.07.2020 auch die Möglichkeit, US-Steuererstattungen per US-Dollarüberweisung auf ein US-Dollarkonto bei einer Bank in Deutschland zu erhalten. Die Gebühr für den Treuhandservice erhöht sich von 7,00 auf 9,00 US-Dollar pro Erstattungsscheck. Dieser Betrag wird direkt von der US-Steuererstattung abgezogen. Bitte weisen Sie Ihre Kunden auf die fristgerechte Rücksendung (05.06.2020) des Formulars hin, sofern Interesse an dem angebotenen Service besteht bzw. dieser Service fortgesetzt werden soll. Die entsprechenden Anschreiben sind zur Kenntnis beigefügt.

Angebot mit Treuhandservice

Angebot ohne Treuhandservice

Beratung zu Jamestown 31 – Jahresbericht 2019

Der geprüfte Jahresabschluss wurde fristgerecht am 31.04.2020 im Bundesanzeiger veröffentlicht. Bitte beachten Sie, dass ab dem Tag der Veröffentlichung der Jahresbericht Jamestown 31 Interessenten als Pflichtdokument ausgehändigt werden muss. Der Nettoinventarwert des Fonds wurde von der KVG zum 31.12.2019 ermittelt und beträgt US-Dollar 0,9366 je Anteil. Das Dokument finden Sie hier.

Nr. 8/20 vom 07.05.2020 Jamestown Co-Invest 5 Gesellschafterinformation

Die Bewirtschaftung der vier Investitionsobjekte ist in 2019 und bis zum Ausbruch der Corona-Krise erfreulich verlaufen. Die erzielten Barüberschüsse und die Liquiditätsreserve würden für die prospektgemäße Ausschüttung 2019 ausreichen. Trotz dieser positiven Entwicklung ist es in der derzeit schwierigen und unübersichtlichen Lage für den Fonds von größter Bedeutung, über ausreichende Liquidität zu verfügen. Daher hat sich Jamestown dazu entschlossen, die Ausschüttung für 2019 nicht zum 30.05.2020 auszuzahlen. Jamestown wird spätestens Ende August 2020 entscheiden, ob diese ausgezahlt werden kann und Sie informieren. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Gesellschafterinformation.

Auswirkungen der Corona Pandemie auf Jamestown Fonds.

Eine entsprechende Kurzpräsentation wurde von uns erstellt und ist als Download abrufbar.

Jahresberichte Jamestown 29, 30 und 31

Die geprüften Jahresberichte für die geschlossenen Publikums AIF Jamestown 29 bis 31 stehen seit Kurzem als Download auf unserer Homepage zur Verfügung.

Jahresbericht Jamestown 29

Jahresbericht Jamestown 30

Jahresbericht Jamestown 31

Die an den jeweiligen Fonds beteiligten Anleger werden die Jahresberichte in Kürze postalisch erhalten.

Nr. 7/20 vom 07.04.2020 - Jamestown 29 Gesellschafterinformation - Ausschüttungen Co-Invest 5 und 31 - US-Invest Ausgabe Nr. 30

Jamestown 29 - Gesellschafterinformation

Wie Sie der Jamestown 29 Gesellschafterinformation entnehmen können, ist in 2019 die Bewirtschaftung der sechs Investitionsobjekte insgesamt weitgehend planmäßig verlaufen und wir erwarteten bis zur Corona-Krise, für 2019 und die Folgejahre die planmäßige Ausschüttung von 4,5% p.a. auszuzahlen. Mittlerweile steigt die Zahl der Corona-Infizierten auch in den USA sehr stark an. In dieser schwierigen und unübersichtlichen Lage ist ausreichende Liquidität für Jamestown 29 oberstes Gebot, um die Vermögenswerte der sechs Investitionsobjekte zu schützen. Daher hat sich Jamestown entschlossen, die Ausschüttung für 2019 nicht zum 31.05.2020 auszuzahlen. Ob diese zu einem späteren Zeitpunkt ausgezahlt wird, kann erst entschieden werden, wenn die Folgen der Corona-Krise abschätzbar sind. Sobald dies der Fall ist, werden wir die Anleger und unsere Vertriebspartner entsprechend informieren, dies geschieht spätestens zum 30.06.2020. Bitte entnehmen Sie weitere wichtige Informationen, insbesondere bezüglich der aktualisierten Fondsprognose und Verkaufshypothese, den beigefügten Dokumenten. Jamestown geht in der aktualisierten Verkaufshypothese von einem reduzierten Rückfluss an die Anleger aus. Die Schreiben werden am Donnerstag, dem 09.04.2020 an die Anleger des Fonds versandt.

Ausschüttungen Jamestown Co-Invest 5/Jamestown 31

Wie mit der Ausschüttung 2019 für den Fonds Jamestown Co-Invest 5 verfahren wird, entscheidet Jamestown rund vier Wochen vor dem geplanten Ausschüttungstermin (31.05.2020), spätestens Anfang Mai. Die Anfängliche Ausschüttung von 2% p.a. für Jamestown 31 wird planmäßig am 15.06.2020 ausgezahlt.

US-Invest Ausgabe Nr. 30


Die Frühjahrsausgabe unseres Magazins „US-Invest“ ist erschienen. In gewohnter Weise bieten wir Hintergrundinformationen rund um Immobilieninvestitionen in den USA. Druckexemplare können Sie jederzeit gerne bei uns bestellen. Wir wünschen Ihnen eine interessante und unterhaltsame Lektüre. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne.

Download

Nr. 6/20 vom 31.03.2020 - Jamestown 30 Gesellschafterinformation

Hiermit erhalten Sie die Jamestown 30 Gesellschafterinformation, welche ursprünglich bereits zum 11.03.2020 an die Anleger des Fonds versandt werden sollte. Aufgrund der weltweiten Entwicklung der Corona-Krise, und insbesondere der aktuellen Lage / Entwicklung in den USA, haben wir den Versand zunächst zurückgestellt. Nach intensiven internen Abstimmungen haben wir uns dazu entschieden, die für den 30.04. vorgesehene Ausschüttung des Fonds zunächst nicht auszuzahlen, sondern die Entwicklungen der nahen Zukunft zu beobachten. Hierüber werden die Anleger in einem separaten Schreiben informiert. Sobald die Lage und die Folgen der Krise besser abschätzbar sind, werden wir die Anleger über das weitere Vorgehen informieren, was in jedem Fall vor dem 30.06.2020 erfolgen soll.

Bitte entnehmen Sie weitere wichtige Informationen aus den Dokumenten hier. Diese sollen zum Ende dieser Woche an die Anleger des Fonds versandt werden.

Anstehende Ausschüttungen der weiteren Vermietungsfonds

Für die Fonds Jamestown 29 und Jamestown Co-Invest 5 mit vorgesehenem Ausschüttungstermin am 31.05.2020 wird eine Entscheidung ebenfalls vier Wochen vorher getroffen und gegenüber den Anlegern kommuniziert. Ob ausgesetzte Ausschüttungen für 2019 zu einem späteren Zeitpunkt ausgezahlt werden, kann erst entschieden werden, wenn die Folgen der Corona-Krise abschätzbar sind. Für Jamestown 31 wird plangemäß die Ausschüttung für 2019 am 15.06.2020 geleistet. Der Auszahlungsbetrag ist, aufgrund der anteiligen Anfänglichen Ausschüttung von 2% p.a., verhältnismäßig gering und belastet die Fondsliquidität nicht erheblich.

Nr. 5/20 vom 27.03.2020 - Aktuelle Informationen zu Jamestown-31

Bereits seit Anfang Februar ist der Vertrieb des US-Immobilienfonds Jamestown 31 unterbrochen. Dem aktuellen Platzierungsstand in Höhe von $ 320 Mio. steht ein in drei Immobilienobjekte investiertes Eigenkapital in Höhe von rund $ 250 Mio. gegenüber. Ziel ist, weitere geeignete Investitionsobjekte zu finden, damit das gesamte zur Verfügung stehende Eigenkapital entsprechend den Anlagebedingungen investiert wird. Jamestown hat jedoch aufgrund der aktuellen Lage entschieden, vorerst keine Investitionsobjekte anzukaufen. Wir sind aber davon überzeugt, dass die derzeitige Krise überstanden wird und wir in absehbarer Zeit wieder zur Normalität zurückkehren werden. Wegen der langlaufenden Fristen des Fonds – Platzierung ist bis 30.06.2021 und Einkauf von Immobilien bis Herbst 2022 möglich – gehen wir davon aus, dass wir die Investitions- und damit auch die Vertriebsaktivitäten wieder erfolgreich aufnehmen werden. Leider ist derzeit nicht absehbar, wann dies der Fall ist. Nach unserer Einschätzung wird die aktuelle Situation erhöhter Unsicherheit in den Märkten nicht kurzfristig enden. Somit ist eine Wiederaufnahme des Jamestown 31 Fondsvertriebs vor Sommer dieses Jahres unrealistisch. Über das Platzierungsvolumen hinaus führen wir eine Warteliste von Anlegern, die mittels vollständig ausgefüllter und uns im Original vorliegender Beitrittserklärung ihrem Beteiligungswunsch Ausdruck verliehen haben. Mittlerweile beinhaltet diese Liste rund 500 Anleger mit einem Gesamtzeichnungsvolumen von über $ 25 Mio. Diese Warteliste wird fortgeführt. Beitritte, die bei uns postalisch im Original eintreffen, werden in der Reihenfolge ihres Eingangs in unseren Systemen erfasst. Die jeweiligen Anleger und zugehörigen Vertriebspartner werden über die Aufnahme auf die Warteliste und das entsprechende Prozedere schriftlich informiert. Sobald geeignete Investitionsobjekte für den Fonds identifiziert sind, wird der Vertrieb wieder gestartet und die Wartenden rücken nach. Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne.

Nr. 4/20 vom 18.03.2020 - Mitteilung zur aktuellen Situation in den USA und für unsere Anleger

Die zunehmende Ausbreitung des Coronavirus veranlasste die US-Regierung, am 13.03.2020 den nationalen Notstand auszurufen. Durch den Schritt werden Bundesmittel in Höhe von bis zu 50 Milliarden Dollar zur Bekämpfung der Pandemie freigesetzt. Auch ein großes Konjunkturpa-ket zur Unterstützung der US-Wirtschaft wird erwartet. Ähnlich wie in Europa werden aktuell Maßnahmen vollzogen, die das öffentliche Leben in erheblichem Umfang einschränken, um die Ansteckungswelle einzudämmen. Viele Einrichtungen, Geschäfte und Restaurants müssen schließen.

- Was bedeutet das aktuell für unsere Fondsimmobilien bzw. Fonds?

Durch die angeordneten Schließungen sind die Gastronomie und der Einzelhandel am stärksten betroffen. Hier stehen wir mit den betroffenen Mietern im engen Austausch. Mietstundungen oder Mietnachlass für geschlossene Restaurants und Einzelhandelsgeschäfte werden geprüft. Für unsere Büroimmobilien und Wohnanlagen sehen wir derzeit keine wesentlichen negativen Auswirkungen. Die aktuellen Verwerfungen ändern nichts an der grundsätzlichen Sinnhaftigkeit von Investitionen in US-Immobilien. Sobald die Corona-Pandemie abflaut, sollte auch hoffentlich bald wieder Normalität einkehren.

- Was bedeutet das für unseren Anlegerservice?

Wir sind für unsere Kunden und Geschäftspartner weiterhin erreichbar. Auch bei Jamestown in Köln haben wir Vorsichtsmaßnahmen ergriffen und unsere Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt. Unter besonderen Bedingungen sind wir bemüht, unsere hohen Ansprüche an Performance, Qualität und Kundenservice weiterhin aufrecht zu erhalten und alle Anliegen wie gewohnt zügig zu bearbeiten.

Nr. 3/20 vom 05.03.2020 - Jamestown 27 – Auszahlung Verkaufserlös

Die Auszahlung des Erlöses aus dem Verkauf des Alamada South Shore Centers erfolgt am Freitag, den 06.03.2020 an alle Jamestown 27 Anleger. Ein entsprechendes Musteranschreiben finden Sie hier.

Nr. 2/20 vom 27.01.2020 - Jamestown 31 – Vertriebsunterbrechung

Eine unerwartete Vertriebsdynamik zum Jahresbeginn und die Ankündigung der Auszahlung von Jamestown 27 Verkaufsrückflüssen haben zu einem gewaltigen Platzierungsvolumen geführt. So erreichten uns allein in der vergangenen Woche Beitrittserklärungen im Gesamtvolumen von $ 60 Mio. Zusätzlich befinden sich viele weitere Beitritte auf dem Postweg, so dass das aktuelle Gesamtplatzierungsvolumen eher bei $ 300 Mio. liegt. Diesem großen Vertriebserfolg steht die aktuelle Akquisitionssituation gegenüber. Auf die schon erworbenen drei Objekte entfallen $ 249 Mio. Derzeit befindet sich kein geeignetes Objekt für Jamestown 31 in der Prüfung. Mit Blick auf die Erfahrungen beim Vorgängerfonds Jamestown 30 und zum Schutz der bisherigen Jamestown 31 Anleger haben wir uns entschieden, den Fondsvertrieb jetzt zu unterbrechen. Unter Berücksichtigung der derzeit im Abschluss befindlichen Beratungsprozesse werden wir Beitritte bis zu einem Gesamtvolumen von $ 320 Mio. in der Reihenfolge des Eingangs annehmen. Unverändert gilt, die Beitrittsdokumente müssen im Original bei uns vorliegen. Faxe werden nicht berücksichtigt. Für das über $ 320 Mio. hinausgehende Volumen wird eine Warteliste erstellt. Sobald ein oder mehrere geeignete Investitionsobjekte für den Fonds angebunden sind, wird der Vertrieb wieder aufgenommen. Die Beitritte der Warteliste werden dann umgehend angenommen, sofern der jeweilige Anleger nicht widerspricht.

Nr. 1/20 vom 10.01.2019 - Jamestown 27 – Verkauf Alameda Shopping Center

Erfreulicherweise hat Jamestown vor kurzem einen Vertrag zum Verkauf des Alameda South Shore Centers unterschrieben. Aus der Kaufpreiszahlung wird an die Jamestown 27 Anleger ein Verkaufserlös vor Steuern in Höhe von 17% der geleisteten Kapitaleinlage im Februar ausgezahlt. Das letzte im Fonds verbliebene Investitionsobjekt, das Bürogebäude 325 Hudson Street, soll dann ebenfalls möglichst in 2020 veräußert werden. Jamestown prüft derzeit, ob ein Verkauf mit Verkaufsrückflüssen von 17 – 25% der geleisteten Kapitaleinlage möglich ist. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen dem Rundschreiben:

Nr. 21/19 vom 13.12.2019 - Gesellschafterinformation – Jamestown Co-Invest 5 und Jamestown 29

Beigefügt erhalten Sie die beiden Gesellschafterrundschreiben, die in den nächsten Tagen an die Anleger der Fonds versandt werden. Die Rundschreiben berichten kurz über die Entwicklung der jeweiligen Investitionsobjekte. Für 2019 wird für beide Fonds die prospektgemäße Ausschüttung von 6% p.a. (Jamestown Co-Invest 5) und 4,5% p.a. erwartet. Die Auszahlung der Ausschüttung ist für beide Fonds für Ende Mai vorgesehen. Bitte entnehmen Sie weitere Details dem jeweiligen Rundschreiben:

Nr. 20/19 vom 25.11.2019 - US-Invest – Ausgabe Nr. 29

Ab sofort steht Ihnen die aktuelle Ausgabe unseres Magazins „US-Invest“ zur Verfügung. Druckexemplare können Sie jederzeit gerne bei uns bestellen. Wir wünschen Ihnen eine interessante und unterhaltsame Lektüre.

Jamestown 31 Platzierungsstand zum 19.11.2019: $ 65.017.000

Nr. 19/19 vom 19.11.2019 - Jamestown 31 – erste Investitionen getätigt

Jamestown 31 hat seine ersten Immobilieninvestitionen getätigt. Es handelt sich dabei um drei Büro- und Einzelhandelsobjekte in San Francisco, Atlanta und Boston. Der Fonds verfügt damit bereits wenige Wochen nach Emissionsbeginn über ein nach Nutzungsarten und Standorten diversifiziertes Immobilienportfolio. Der Bürokomplex Levi’s Plaza in San Francisco mit rund 87.000 qm Mietfläche umfasst sechs Büro- und zwei gemischt genutzte Gebäude sowie zwei öffentliche Plätze und mehrere Grünanlagen. Hauptmieter ist das Modeunternehmen Levi’s. Der Einzelhandels- und Bürokomplex Buckhead in Atlanta mit rund 33.000 qm Mietfläche besteht aus drei gemischt genutzten Gebäuden mit Büro- und Einzelhandelsflächen, zwei Parkgaragen und zwei unbebauten Grundstücken. Dieses Investitionsobjekt ist an 54 Einzelhändler und Restaurants sowie an drei Büromieter vermietet. Der Bürokomplex Constitution Wharf in Boston besteht aus drei separaten Gebäuden mit insgesamt knapp 17.000 qm Mietfläche, die an sieben Mieter vermietet sind. Bei den Investitionen in San Francisco und Atlanta hält der Fonds einen Gesellschaftsanteil von 29% beziehungsweise 45%; die verbleibenden Anteile werden überwiegend von dem offenen Jamestown Premier Property Fund für institutionelle Anleger im Eigentum gehalten. Das Investitionsobjekt in Boston hat Jamestown 31 vollständig erworben. Für die drei Investitionsobjekte sind insgesamt rund USD 249 Mio. Fondseigenkapital vorgesehen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Gesellschafterinformation vom 18.11.2019, die im Laufe dieser Woche an die Anleger des Fonds versandt wird. Die Gesellschafterinformation wurde durch unseren Wirtschaftsprüfer auf WpHG-Konformität geprüft und kann ab sofort zur Vertriebsunterstützung eingesetzt werden. Die aktualisierte Jamestown 31-Präsentation als Download finden sie hier. Diese ist ebenfalls auf WpHG-Konformität geprüft und zum Einsatz beim Kundengespräch geeignet.

Die Gesellschafterinformation sowie die ersten drei Ankaufsmitteilungen finden Sie unten im Downloadbereich.

Jamestown 31 Platzierungsstand zum 19.11.2019: $ 54.882.000

Nr. 18/19 vom 04.11.2019 - Neue Leistungsbilanz und Timber Gesellschafterinformationen, Wechsel in der Geschäftsführung

Neue Jamestown Leistungsbilanz 2019

Die aktuelle Leistungsbilanz zum 01.01.2019 (mit Ergänzungen bis zum Redaktionsschluss am 31.07.2019) steht ab sofort als Download zur Verfügung. Klicken Sie hier.


Gesellschafterinformationen Jamestown Timber 1 und Jamestown Timber 2

Geschäftsführerwechsel bei Jamestown

Dr. Jürgen Gerber, 56, hat Jamestown, den Marktführer für US-Immobilienfonds für Privatanleger in Deutschland, zum 31. Oktober 2019 verlassen. Zum 1. November 2019 wurde Fabian Spindler, 37, in die Geschäftsführung berufen. Er wird insbesondere das Fondsmanagement verantworten. Mehr Informationen finden Sie hier.


Jamestown 31 Platzierungsstand zum 18.10.2019: $ 11.547.000


Nr. 17/19 vom 18.10.2019 - Timber 1 Ausschüttung aus dem Verkauf Stateline Forst

Wie angekündigt, erhalten die Gesellschafter am 25.10.2019 eine Bruttoausschüttung in Höhe von 40% des jeweiligen investierten Eigenkapitals. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem folgenden Musterschreiben:

Jamestown 31 Platzierungsstand zum 18.10.2019: $ 11.547.000


VM 16/2019 vom 30.09.2019 - Verrechnung Timber 1 mit Jamestown 31

Nachdem wir in der vergangenen Woche die Auszahlung des Verkaufserlöses in Höhe von 40% des jeweils bei Jamestown Timber 1 investierten Eigenkapitals für den 25.10.2019 angekündigt haben, erhielten wir viele Rückfragen von Anlegern und Vertriebspartnern, ob die Auszahlung mit einer Beteiligung bei Jamestown 31 direkt verrechnet werden könnte. Hier gilt: Sofern Anleger bis spätestens 10.10.2019 mit ihrer Beteiligung Jamestown 31 in unserer Datenbank erfasst sind, wird die Auszahlung automatisch mit offenen Einzahlungen bei Jamestown 31 verrechnet. Sollte es Anlegern, die an einer Verrechnung interessiert sind, nicht möglich sein, innerhalb dieser kurzen Frist rechtswirksam beizutreten, kann mit dem beigefügten Formular die Rückstellung der Auszahlung des Verkaufserlöses von Jamestown Timber 1 beantragt werden. Bitte beachten Sie, dass das Formular bis spätestens 10.10.2019 vom jeweiligen Anleger unterschrieben bei uns vorliegen muss. Interessenten können dann in Ruhe entscheiden, ob sie das Beteiligungsangebot Jamestown 31 zeichnen wollen. Sollte uns bis 30.12.2019 keine Beitrittserklärung vorliegen, wird die zurückgestellte Zahlung ausgezahlt.

Jamestown 31 Platzierungsstand zum 30.09.2019: $ 1.485.000

VM 15/2019 vom 23.09.2019 - Vertriebsportal, Jamestown 31 Webinare

Neues Jamestown Vertriebsportal

Jamestown hat seine Homepage neu gestaltet und damit auch den Vertriebspartnerbereich neu strukturiert. Im Vertriebsportal halten wir folgende Informationen für Sie bereit:

  • Die letzten Vertriebsmitteilungen
  • Verkaufsunterlagen zu Jamestown 31
  • Ihre Ansprechpartner

Den Vertriebspartnerbereich finden Sie über die Menüauswahl oben rechts auf der Homepage unter Vertriebsportal oder über folgenden Link. Alte Zugangsdaten verlieren ab sofort ihre Gültigkeit.

Der neue Benutzername und das Passwort lauten:

  • VertriebJamestown
  • JT_1983_Vertrieb

Jamestown 31 Webinare

Hiermit laden wir Sie zum Webevent "Vertriebsstart Jamestown 31" ein. Die Dauer ist auf ca. 60 Minuten ausgelegt. Bitte registrieren Sie sich vorab für einen der beiden Termine. Für Mittwoch, den 25.09.19 um 10:30 Uhr registrieren Sie sich online unter https://webcast.meetyoo.de/reg/Wgs4mRNFLCoA für das Event. Für Donnerstag, den 26.09.19 um 16:00 Uhr registrieren Sie sich online unter https://webcast.meetyoo.de/reg/bTOOh9RidRkd für das Event. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail mit Ihren persönlichen Zugangsdaten. Bitte wählen Sie sich am Tag der Teilnahme rechtzeitig ein, damit das Webinar pünktlich beginnen kann. Wir freuen uns schon heute auf Ihre Teilnahme.

VM 14/2019 vom 19.09.2019 - Jamestown Timber 1 Ausschüttung des Verkaufserlöses

Mit beigefügter Gesellschafterinformation wird den Anlegern des Fonds Jamestown Timber 1 die Auszahlung des Verkaufserlöses aus der Veräußerung des Stateline Forsts angekündigt. Voraussichtlich am 25.10.2019 wird eine Ausschüttung in Höhe von 40% (vor Steuern) bezogen auf das jeweils investierte Eigenkapital an die Anleger ausgezahlt. Sofern sich die Bankverbindung eines Anlegers geändert hat, ist uns die Änderung bitte bis spätestens 08.10.2019 durch den Anleger mitzuteilen. Ein Musterformular ist beigefügt. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen der Gesellschafterinformation, die am Freitag, dem 20.09.2019 an die Anleger des Fonds versandt wird.

VM 13/2019 vom 18.09.2019 - Jamestown 31 Vertriebsstart

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die über 20-monatige vertriebsfreie Zeit nun ihr Ende findet. Die Platzierung unseres neuen US-Immobilienfonds Jamestown 31 beginnt am kommenden Montag, den 23.09.2019.

Jamestown 31 beabsichtigt, in mehrere vermietete Büro-, Einzelhandels- und Mietwohnobjekte in den Metropolregionen an der Ost- und Westküste der USA zu investieren. Für die Anleger des Fonds sind jährliche Ausschüttungen in Höhe von 4,0 Prozent p.a. ab 2022 und zuvor 2,0 Prozent p.a. vorgesehen, aus Objektverkäufen sollen nach einer geplanten Fondslaufzeit von sieben bis zwölf Jahren weitere 110,0 Prozent vor Steuern, bezogen auf das investierte Eigenkapital, erzielt werden. Abhängig von der Verfügbarkeit geeigneter Immobilien und dem Interesse von Privatanlegern plant der Fonds zwischen 200 und 750 Millionen US-Dollar Eigenkapital einzuwerben. Die Vertriebsphase endet spätestens Mitte 2021.

Alle vertriebsrelevanten Unterlagen können mittels des beigefügten Formulars bei uns bestellt werden. Der Versand der Unterlagen erfolgt ab der kommenden Woche. Ab Montag werden zudem diese und weitere Unterlagen wie beispielsweise das Beitrittsdokument auch auf unserer Homepage im Vertriebsbereich als Download zur Verfügung stehen. Ebenfalls als Download werden dann alle relevanten MiFID II Unterlagen abrufbar sein.

Zum Vertriebsstart Jamestown 31 bieten wir in der kommenden Woche auch zwei circa 60-minütige Webinare an:

1. Webinar am Mittwoch, 25.09.2019 um 10:30 Uhr
2. Webinar am Donnerstag, 26.09.2019 um 16:00 Uhr


Weitere Informationen zu Einwahldaten, etc. erhalten Sie mit der nächsten Vertriebsmitteilung Anfang kommender Woche.

VM 12/2019 vom 04.09.2019 - Jamestown 30 Rundschreiben

Das beigefügte Schreiben informiert kurz über den Stand des Fonds Jamestown 30. Der Versand ist für den 05.09.2019 vorgesehen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Anlage.

VM 11/2019 vom 02.07.2019 - Jamestown Co-Invest 5 Gesellschafterinformation und Übersetzung des Wirtschaftsprüferberichts 2018

Anbei erhalten Sie die aktuelle Gesellschafterinformation sowie die Übersetzung des Wirtschaftsprüferberichts 2018, welche in Kürze an die Anleger des Fonds versandt wird.Neben der Berichterstattung zur Fondsentwicklung und den einzelnen Investitionsobjekten beinhaltet das Schreiben auch eine aktualisierte Fondsprognose und Verkaufshypothese.

Unser neuer Vermietungsfonds Jamestown 31 ist ab sofort im Vertrieb. Wichtige Dokumente finden Sie hier zum Download.

Gesellschafterinformationen
Jahresbericht
Nettoinventarwert

Angaben zum Nettoinventarwert gemäß § 272 Abs. 3 KAGB

Nach den gesetzlichen Vorschriften gemäß § 101 Abs. 1 Nr. 3 KAGB in Verbindung mit § 168 Abs. 1 KAGB beträgt zum Stichtag 31.12.2019 der Nettoinventarwert des Fonds JAMESTOWN 31 L.P. & Co. geschlossene Investment KG 116.484.930, Euro. Der Immobilienfonds ist in der Währung US-Dollar (USD) denominiert. Aus diesem Grund wurde zudem ein USD-Nettoinventarwert für JAMESTOWN 31 ermittelt und der Nettoinventarwert pro Anteil in US-Dollar ausgewiesen. Der Nettoinventarwert beträgt 130.859.170,73 USD zum Stichtag 31.12.2019. Insgesamt waren zum Stichtag 139.724.000 Anteile zu einem Nominalwert von 1,0 USD ausgegeben. Somit ergibt sich ein Nettoinventarwert von 0,9366 USD je Anteil.

Wichtiger Hinweis

JAMESTOWN 31 ist gesetzlich dazu verpflichtet, mindestens einmal im Jahr den Nettoinventarwert des Fonds zu ermitteln und den Privatanlegern mitzuteilen. Auf alle Eigenkapitaleinlagen sind Initialkosten von 0,054 USD je Anteil angefallen, die nicht als Vermögensgegenstand berücksichtigt sind. Der Nettoinventarwert ergibt sich aus der Bewertung aller Vermögensgegenstände abzüglich aller Verbindlichkeiten der Fondsgesellschaft. Der Nettoinventarwert je Anteil resultiert aus der Division des Nettoinventarwerts durch die Anzahl der ausgegebenen Anteile. Die in den Nettoinventarwert einfließenden Bewertungsergebnisse vermitteln lediglich eine zeitpunktbezogene Betrachtung zum jeweiligen Stichtag. Dieser Wert ist ein nach festgelegten Kriterien ermittelter Stichtagswert. Er lässt weder einen Schluss auf Zweitmarktpreise zu noch darauf, welcher Wert bei einem späteren Verkauf der Investitionsobjekte für die Anleger erzielt wird. Informationen dazu können Sie dem Jahresbericht von JAMESTOWN 31 für das Geschäftsjahr 2019 entnehmen, der auf der Homepage der JAMESTOWN US-Immobilien GmbH zur Verfügung gestellt wird. Sofern sich keine außergewöhnlichen Ereignisse ergeben, erfolgt die nächste Ermittlung des Nettoinventarwerts im Rahmen der Erstellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2020 zum Stichtag 31.12.2020. Die Veröffentlichung erfolgt spätestens zum 30.06.2021.

Ihre Ansprechpartner

Ralph Hassert Business
Ralph Hassert
Geschäftsführer Vertrieb
Mehr erfahren

Ralph Hassert studierte 1990 bis 1994 Betriebswirtschaftslehre an der Universität Siegen und schloss erfolgreich als Diplom-Kaufmann ab. Er ist 1997 in das Unternehmen eingetreten und seit Mai 2008 Geschäftsführer der Jamestown Vertriebs-GmbH.

weniger
Schmidt Klaus Dieter Business
Dr. Klaus-Dieter Schmidt
Geschäftsführer Vertrieb
Mehr erfahren

Dr. Klaus-Dieter Schmidt studierte in Bonn und Augsburg und schloss sein Studium mit der Promotion in Wirtschaftsethik ab. 2008 absolvierte er das Advanced Management Programm (AMP) der IESE Business School in München. Dr. Schmidt ist 2008 in das Unternehmen eingetreten und seitdem Geschäftsführer der Jamestown Vertriebs-GmbH.

weniger
Christoph Kahl Business
Christoph Kahl
Geschäftsführender Gesellschafter
Mehr erfahren

Christoph Kahl studierte 1973 bis 1977 an der Universität zu Köln (Abschluss: Diplom-Kaufmann). Schon kurz nach seinem Studium spezialisierte sich Christoph Kahl auf US-Immobilien. Seit 1. April 1979 ist er selbstständig und gründete 1983 die heutige Jamestown Gruppe, die er seitdem leitet.

weniger
Fabian Spindler Business
Fabian Spindler
Geschäftsführer Fondsmanagement
Mehr erfahren

Fabian Spindler ist seit 2010 bei Jamestown. Von 2013 bis 2015 absolvierte er sein berufsbegleitendes Masterstudium an der Real Estate Business School in Regensburg. Seit 2016 war er in Atlanta für das Portfoliomanagement und die deutschen Privatkundenfonds als Fondsmanager zuständig. Seit November 2019 ist er Geschäftsführer der Jamestown US-Immobilien GmbH in Köln.

weniger
Haug Steffen Business
Steffen Haug
Vertriebsleiter
Mehr erfahren
Martin Jonas Business
Martin Jonas

Leiter Zweitmarkt
Mehr erfahren
Kim Hamacher Business
Kim Hamacher
Referentin Vertrieb
Mehr erfahren
Sabine Heil Bus
Sabine Anne Heil
Auftragsabwicklung
Mehr erfahren

Diese Leistungsbilanz richtet sich nicht an US-Personen, dient ausschließlich Informations- und Werbezwecken für geschlossene Publikumsfonds und stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich hierbei nicht um ein öffentliches Fondsangebot. Ich bestätige hiermit, dass ich die oben genannten Hinweise zur Kenntnis genommen habe und akzeptiere diese.

Download starten
Abbrechen