Jamestown News
17 Mai 2023

Eröffnung des Pier 57: Das neue kulturelle Highlight am Ufer Manhattans

Im April 2023 wurde die Food Hall des gemischt genutzten Gebäudes Pier 57 eröffnet. Es gilt als neuer kulinarischer und kultureller Anziehungspunkt im Herzen Manhattans. Jamestown ist an dem Erfolg des Food Hall Projekts maßgeblich beteiligt.

Seit diesem Frühjahr ist die Stadt New York um eine Attraktion reicher: Im April 2023 wurde die neugestaltete Food Hall im Pier 57 am Hudson River Park in Midtown Manhattan eröffnet. Bei der Einweihungsfeier waren hochrangige Vertreter aus Politik und öffentlichem Leben anwesend – so etwa der New Yorker Bürgermeister Eric Adams, die Gouverneurin des Staates New York Kathy Hochul sowie Charles E. Schumer, der Mehrheitsführer im US-Senat.

R6 C0391

Pier 57: Der neue kulturelle und kulinarische Anziehungspunkt für New Yorker und Touristen.

Mehr als eine Food Hall

Der Pier 57 gilt als neuer kulinarischer und kultureller Anziehungspunkt für die Bewohner und Touristen der Stadt. Sein Herzstück ist der Market 57, eine Food Hall im Erdgeschoss des Gebäudes. Das Besondere daran: Die Food Hall ist mehr als eine reine Markthalle. Sie versteht sich als Plattform und Inkubator für aufstrebende Köche und Unternehmer, die in der Gastronomie bisher unterrepräsentiert waren. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Food-Konzepten, die von Frauen und BIPoC – also Schwarzen, Indigenen oder People of Color – betrieben werden. Zudem bietet der Market 57 eine hochmoderne Vorführküche, die für Kochkurse und andere kulinarische Events genutzt werden kann. Ab Mai 2023 finden außerdem regelmäßig wechselnde Chefkoch-in-Residence-Programme statt.

Neben der Food Hall verfügt der Pier 57 über zahlreiche öffentliche Frei- und Gemeinschaftsflächen. Hierzu zählt unter anderem ein Park auf dem Dach des Gebäudes, der einen beeindruckenden Ausblick auf den Hudson River und die Skyline von Lower Manhattan bietet, sowie ein weiträumiger Bereich mit großflächigen Glasfronten im Erdgeschoss des Gebäudes, in dem sich zahlreiche Tische und Sitzgelegenheiten befinden und "Living Room" genannt wird.

R6 C0016

Der "Living Room": Das öffentlich zugängliche "Wohnzimmer" bietet einen Panoramablick auf den Hudson River und die Touristenattraktion "Little Island".

Kunst, Kultur und Bildung im Fokus

Im Gebäude gibt es außerdem mehrere Räume, die mit modularem Mobiliar und modernsten audiovisuellen Systemen ausgestattet sind und die für Schulungen und Tagungen gebucht werden können. Zudem wird es eine interaktive, technologiegestützte Galerie sowie einen "Discovery Tank" geben. Dieser lädt Besucher aller Altersgruppen dazu ein, den Hudson River und seine Tierwelt (virtuell) zu erkunden. Der Discovery Tank ist für die Öffentlichkeit kostenfrei zugänglich. Darüber hinaus sind in den Räumlichkeiten des Pier 57 zahlreiche weitere kostenfreie Kultur- und Bildungsveranstaltungen geplant, etwa von dem Children's Museum of the Arts oder dem Coding Space – einer Organisation, die Kinder und Jugendliche für das Programmieren begeistern möchte.

Wiederbelebung eines bautechnischen Wunderwerks

Der Pier wurde 1954 erbaut und diente viele Jahre als Schiffsterminal. Im Jahr 2004 wurde er als bautechnisches Wunderwerk in das National Register of Historic Places aufgenommen, in den vergangenen 20 Jahren stand er jedoch leer. Bei der Revitalisierung des Piers wurden weite Teile des ursprünglichen Designs beibehalten. Gleichzeitig wurde er um zahlreiche moderne Elemente erweitert.

Jamestown ist an der Wiederbelebung des Pier 57 maßgeblich beteiligt. In Zusammenarbeit mit sechs weiteren Partnern – darunter der Tech-Gigant Google – hat das Immobilienunternehmen aus der maroden maritimen Anlage ein lebendiges Zentrum geschaffen, das die kulturelle und kulinarische Vielfalt des "Melting Pots" New York feiert. Konkret unterstützt Jamestown mit seiner Expertise in den Bereichen Creative und Marketing, der Einzelhandelsvermietung und dem Property Management. Dabei ist Jamestown besonders in die Entwicklung der öffentlichen Räumlichkeiten involviert, zu denen die gesamte Food Hall sowie der Discovery Tank und der Living Room gehören.

Pier 57 20220831 18

Das ehemalige Schiffsterminal war einst das größte Pier der Stadt New York.

Erfolgsgeschichte einer langjährigen Partnerschaft

Dass die Partnerschaft zwischen Jamestown und Google in New York eine hoch erfolgreiche ist, haben die Unternehmen in der Vergangenheit immer wieder bewiesen: Im Jahr 2006 mietete Google knapp 30.000 Quadratmeter Fläche in dem Jamestown Objekt "111 Eighth Avenue" im Herzen Manhattans. Zuvor hatte Jamestown die Immobilie umfangreich modernisiert, um sie auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Google konnte so flexibel nutzbare Flächen mieten, die den hohen Anforderungen des Unternehmens entsprachen.

Vier Jahre später erwarb Google schließlich das gesamte Gebäude von Jamestown. Mit einem Kaufpreis von 1,8 Milliarden Euro war es die größte Immobilientransaktion in New York im Jahr 2010. Auch für Google lohnte sich der Deal: Das Tech-Unternehmen konnte seine Präsenz in der Ostküsten-Metropole erheblich ausbauen. Heute ist das New Yorker Google-Büro das zweitgrößte der Welt, direkt nach dem Firmensitz in Mountain View, Kalifornien.

Timeline dealdesjahres

Mit dem Gebäude 111 Eighth Avenue begann die starke Partnerschaft von Jamestown und Google.

Wenige Jahre später setzten Jamestown und Google ihre Partnerschaft fort, im Rahmen der Neugestaltung und Entwicklung des Chelsea Market. Die Food Hall im Erdgeschoss der ehemaligen Keksfabrik mit Industriecharme avancierte rasch zum Mittelpunkt des Szeneviertels Meatpacking District. Im Jahr 2018 – nach 15-jähriger Investitions- und Betriebsphase – verkaufte Jamestown auch dieses Gebäude an Google, dieses Mal für einen Rekordpreis von 2,4 Milliarden US-Dollar. Der Immobilien-Deal zählt damit zu den größten Immobilientransaktionen in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

Die Markthalle und die Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss des Chelsea Market werden auch heute noch von Jamestown verwaltet – mit Erfolg: Täglich zieht der Standort rund 15.000 Besucher an. Entsprechend ist es nur verständlich, dass Google auch bei dem jüngsten Immobilienprojekt, dem Pier 57, auf Jamestown als starken Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Kuration von gemischt genutzten Gebäuden, Veranstaltungsorten und Food Halls setzt.

Jtpremier chelsea newyork hero 3

Chelsea Market: Die weltbekannte Food Hall zieht täglich 15.000 Besucher an.

Pier 57: Ein "Juwel" für die Nachbarschaft

Mit der Neueröffnung des Pier 57 werde ein Wahrzeichen als ein Ort wiedergeboren, der alles zelebriert – der New York so anziehend mache, erklärte Google auf seinem Unternehmensblog. Und Jamestown Präsident Michael Phillips betont: "Der Pier 57 ist ein Beweis für unser gemeinsames Engagement, unsere Geschichte zu bewahren und zugleich eine bessere Zukunft zu schaffen, die den Reichtum unserer Gemeinschaft und die Kraft des Unternehmertums feiert."

Von der Strahlkraft des Pier 57 sind aber nicht nur die beteiligten Parteien überzeugt. Auch New Yorks Gouverneurin Kathy Hochul nennt das Pier 57 ein "Juwel" für die Nachbarschaft und ergänzt: "Die Reaktivierung des Pier 57 markiert den Beginn eines neuen, leuchtenden Kapitels entlang der New Yorker Uferpromenade und erinnert daran, was unseren Staat so großartig macht." Und Bürgermeister Eric Adams erklärt: "Mit der heutigen Eröffnung eines brandneuen öffentlichen Raums machen wir den nächsten Schritt in Richtung Zukunft der West Side."

Lassen Sie sich auch das Video zu Pier 57 nicht entgehen und werfen Sie selbst einen Blick auf das neue "Juwel" von New York:

Wir sind für Sie da!

Montag bis Freitag: 9:00 - 17:30 Uhr

Vereinbaren Sie einen Telefontermin

Sie sind noch kein Jamestown Kunde oder haben eine allgemeine Frage?

Zentrale: 0221-3098-0

Sie sind bereits Jamestown Kunde und haben eine Frage an unsere Abteilungen?

Anlegerbetreuung: 0221-3098-244

US-Steuer: 0221-3098-211

Zweitmarkt: 0221-3098-555

Sie sind Vertriebspartner und haben eine Frage?

Vertrieb: 0221-3098-111

Kontaktieren Sie uns

  • Frau
  • Herr
  • Anlageinteresse
  • Deutsche Steuer
  • Jamestown Online
  • US-Steuer
  • Zweitmarkt
  • Sonstige Anfrage
Sicherheitsabfrage
Welcher Monat liegt zwischen April und Juni?
Wir verarbeiten nur die Daten, die für die Beantwortung Ihrer Anfrage oder für die Bereitstellung unserer Services erforderlich sind. Weitere Informationen zum Datenschutz und zu Ihren Betroffenenrechten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzinformation.
* Pflichtfeld
Sie möchten mehr über Jamestown erfahren?